Skip to main content

Janome

Früher eine eher unbekannte Marke, im gegensatzt zur heute aber Weltweit anerkannt und in über 100 Länder auf der ganzen Welt erweitert. Janome stellet nicht nur Coverlock Maschinen, sondern auch Nähmaschinen, Strickmaschinen, Spezielmaschinen und Overlock her. Außerdem sind Sie bekannt dafür, das bei den neuen Nähmaschinen riesengroße LC Displays eingebaut werden.



Janome Cover Pro 2000 CPX

Über die Modelle von Janome

Wie bereits erwähnt findet man bei Janome auch Coverlock Maschinen im Sortiment. Momentan bieten sie nur ein Modell, nämlich die neue Cover Pro 2000 CPX zur Verfügung. Das Desing der Maschine wurde etwas erneuert, zudem kamen auch eine neue Funktion. Das einzigarte TLC-System. Dieses optimiert die Greiferfadenspannung bei feinen Materialien. Was Sie machen müssen, ist nur den Schalter umschalten und schon wird die Greiferfadenspannung für feine Materialien optimiert. Ich selber besitze dieses Modell und bin damit voll und ganz zufrieden.

Die Geschichte über Janome

Die Marke Janome ist ein japanisches Unternehmen das 1935 gegründet wurde. Die Maschinen werden in drei verschiedenen Orten hergestellt, nämlich Japan, Taiwan und Thailand. Weltweit arbeiten ungefähr 3300 Angestellte. Im Jahre 1964 wurde in Tokio von Janome ein Forschungslabor errichtet, das sich speziell auf die Weiterentwicklung von Nähmaschinen kümmern sollte. Schon kurze Zeitspäter nämlich 1971 wurde die erste Nähmaschine mit programmierbaren und computergesteuerten Funktionen auf dem Markt vorgestellt. Zudem war auch Janome der erste, der eine computerisierte Maschine für den Heimgebrauch entwickelte.

Außerdem hat Janome im August 2006 die weltweiten Aktivitäten und Namensrechte von Elna erworben. Aber Elna behält trotzdem ihre Unabhängigkeit.

Janome: Eine außergewöhnliche Bedeutung

Viele wissen es nicht, aber das Wort Janome kommt aus dem Japanischen und bedeutet übersetzt auf Deutsch „Schlangenauge“. Nach und nach in den 30er Jahren löste dir runde Spule die Langschiffchen ab. Den Gründer Yosaku Ose erinnerten die neue Technik der Spule an ein Schlangenauge,  welches er dann als Markenzeichen eintragen ließ und bis heute als Markenname genutzt wird.